FAQ - häufig gestellte Fragen

Wissenswertes über Meerschweinchen

Achtung:
Dieser Text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, vermissen Sie etwas oder haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann schreiben Sie mir bitte eine Mail.
Fehler und Irrtümer sind nicht ausgeschlossen und ich hafte nicht für eine Aussage oder daraus resultierenden Schäden!


Wurden hier bestimmte Fragen nicht beantwortet?
Oder suchen Sie einfach noch eine 2. Meinung? Dann kann ich nur die FAQ der DMSL (Deutsche Meerschweinchen Liste) empfehlen.

Dort findet man die meistgestellten Fragen in der DMSL mit allem Wissenswerten über Krankheiten, Verhalten und Haltung. Zusätzlich erhält man dort Rassetipps und Tipps zur Homöopathie.


Hier geht's zur DMSL-FAQ:

Hier geht's zur DMSL-FAQ

Zurück zum Seitenanfang

weiter zu Frühkastration...


Meerschweinchen findet man bei www.meerschwein.de Update: 25.11.2007 Copyright AH

















































Überlegungen vor dem Kauf eines Meerschweinchens

Allgemeines

Meerschweinchen sind sehr freundliche Zeitgenossen und jeder der sich eine zeitlang mit diesen Tieren beschäftigt, wird sie mögen.

Für Kinder sind Meerschweinchen ideal, denn sie bieten alles, was diese sich bei Tieren wünschen. Sie sind gesellig und zeigen sich um so lebhafter, je mehr Ansprache sie haben. Zudem lernen Kinder zugleich vernünftig und natürlich mit dem Tier umzugehen.
Dennoch müssen sich die Eltern mitverantwortlich fühlen und sich regelmäßig vom guten Zustand des Tieres überzeugen. Schon manches Meerschweinchen ist von Kinderhänden aus lauter Liebe todgedrückt worden. Es wehrt sich nämlich nicht! Machen Sie das Ihrem Kind rechtzeitig klar!

Warum schaffen sie sich ein Meerschweinchen an?

  • Wenn es für ihr Kind ist, sollten sie damit rechnen, das es das Interesse am Tier schnell verliert und Sie die Verantwortung übernehmen müssen.
  • Meerschweinchen sind ausgesprochen freundliche Tiere, dennoch können nicht alle Familienmitglieder damit einverstanden sein, sichern sie sich vor dem Kauf ab.
  • Diese Nager können 6 bis 8 Jahre alt werden, es ist eine lange Zeit, sind sie gewillt so lange die Verantwortung für ein hilfloses Wesen zu übernehmen?
  • Bevor sie die Schweinchen zu sich holen, sollten sie und alle anderen Familienmitglieder einen Allergietest machen lassen.
  • Meerschweinchen sind zwar relativ kleine Nager, allerdings brauchen sie viel Platz, sei es für den Käfig, den Auslauf oder im Sommer im Garten, haben sie genügend Platz?
  • Auch ein kleines Tier verursacht Kosten, nicht nur für das Futter, sondern auch Tierarztbesuche können notwendig werden!
  • Was machen sie mit den Tieren während des Urlaubs, einem Krankenhausaufenthalt oder Unpässlichkeit?
  • Können Sie den Tieren genug Liebe und Aufmerksamkeit schenken um sich mehrere Stunden mit ihnen zu beschäftigen?

Zurück nach oben

Einzel- oder Paarhaltung

Meerschweinchen sind Rudeltiere und sollten mindestens zu zweit gehalten werden. Am besten vertragen sich natürlich Jungtiere untereinander und je größer die Gruppe war in dem die Jungtiere aufgewachsen sind umso besser vertragen sie sich auch mit den Mitbewohnern. Wie in jeder Wohngemeinschaft wird es auch einmal Streit geben, der wird aber schnell wieder bereinigt sein. Sie müssen sich natürlich auch aus dem Weg gehen können, deshalb sind bei einer Gruppe ein großer Käfig und viele Versteckmöglichkeiten und Schlafhäuser sehr wichtig.

In jeder Gruppe gibt es ein Alphatier geben, das ist normalerweise ein Bock, bei Weibchengruppen kann es natürlich auch ein Weibchen sein, das die Gruppe dominiert.

Zurück nach oben

Männchen oder Weibchen?

Ein Männchen oder Bock ist im allgemeinen größer und schwerer als ein Weibchen und auch lebhafter. Nach Erreichen der Geschlechtsreife muss es getrennt vom Weibchen gehalten werden, sonst gibt es ständig Nachwuchs.

Ein Weibchen bleibt kleiner als das Männchen. Ob es tatsächlich anhänglicher ist, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen, es kommt auf das Tier an und wie eng der Kontakt zum Menschen von Anfang an ist.

Mit zwei Jungtieren oder einem Jungtier und einem älteren Weibchen dürfte es bei der Vergesellschaftung eigentlich keine Probleme geben. Setzt man allerdings 2 ältere Weibchen zueinander, die sich nicht kennen, wird es zu Rangkämpfen kommen. Das "stärkere" Weibchen wird wahrscheinlich versuchen das andere Weibchen extrem einzuschüchtern.

Raufereien und Rangeleien sind eigentlich normal, es kann schon einige Tage dauern bis die Rangordnung festgelegt ist. Solange sie sich gegenseitig nicht beißen, ist eigentlich alles normal. Wenn sich die Weibchen allerdings anfauchen, dann werden sich die beiden wahrscheinlich nie verstehen.

Böcke sind entgegen ihrem Ruf eigentlich viel zahmer und anhänglicher. Jungtiere vertragen sich gut, allerdings kann es in der Pubertät (3 - 6 Monate) zu Raufereien kommen. Sie können sich heftigst streiten und vertragen sich dann überhaupt nicht mehr.

Die beste Möglichkeit ist immer noch zwei Böckchen von klein auf gemeinsam zu halten. Auch einem älteren Herren kann man "junges Blut" in den Käfig setzen. Allerdings ist es ganz wichtig, das die Männer niemals Damenbesuch bekommen, das würde das Verhältnis auf Dauer zerstören.

Zurück nach oben

Wie erkenne ich das Geschlecht?

Dazu dreht man das Meerschweinchen vorsichtig auf den Rücken.

Bock Männchen / Bock (1,0)
Beim Männchen sieht das Geschlecht wie ein i mit übergroßem i-Punkt aus. Je älter das Tier ist, umso besser kann man die Hoden erkennen. Sie umrahmen das "i" wie zwei gegenüberliegende Bohnen.
Bock
Bock Weibchen (0,1)
Beim Weibchen sieht der Genitalbereich wie ein "Y" aus
Bock

Zurück nach oben

Wo bekomme ich ein Meerschweinchen?

Vorweg möchte ich sagen, das ich absolut nichts von Spontankäufen halte und auch vor Mitleidskäufen abraten möchte. Allerdings muss ich selbst eingestehen, das auch mir schon das eine oder andere Tier begegnet ist, mit dem ich Mitleid hatte und so den Besitzer gewechselt hat.

Tierheime: Oft wird für Meerschweinchen ein neues Zuhause gesucht. Manche Tierheime gehen über vor Meerschweinchen. In diesen Heimen findet man sehr oft auch noch junge Tiere, die auch eine wunderschöne Farbe des Fells vorweisen können. Sie können diesen Tieren durch ihren Kauf sehr viel Leid ersparen.

Zoofachhandel: Bitte achten Sie auf jeden Fall darauf, ob die Tiere nach den Geschlechtern getrennt sind. Damit vermeiden Sie, das Sie bereits mit einem schwangeren Meerschweinchen nach Hause kommen. Schauen Sie sich den Käfig in dem die Tiere sind genauestens an, ob er auch sauber ist und den Tieren entspricht. Sehen Sie ein krankes Meerschweinchen im Käfig, ist von einem Kauf abzuraten.

Kleinanzeigen, Tagespresse, Internet: Auch auf diesem Weg kann man sehr schöne Tiere erwerben. Durch das Internet kann man einige Züchter kennenlernen, die Tiere vergeben.

Nützlicher Link im Forum: MEERSCHWEINCHEN suchen/finden ein neues Zuhause

Zurück nach oben

Gesundheitscheck vor der Anschaffung

gesundes Meerschweinchen krankes Meerschweinchen

munter, lebhaft und aufmerksam

sitzt in einer Ecke, reagiert nicht auf die hereingreifende Hand, träge

wohlgeformt

zu mager, oder zu dick

klare glänzende Augen

Ausfluss an den Augen, Trübung

trockene saubere Ohren

eingerissene, nässende Ohren

trockene (bis leicht feucht) saubere Nase

Ausfluss an der Nase, verkrustete Nase

atmet ruhig (100 -150 Atemzüge/Minute)

flache, unregelmäßige Atmung

läuft herum

zieht ein Beinchen nach, humpelt

saubere Sohlen

Ballenentzündungen

saubere Analregion

vom Kot verklebte Analregion (Durchfall)

kaut problemlos

speichelt, frisst langsam bis gar nicht (Zahnprobleme)

glänzendes Fell

stumpfes, aufgestelltes Fell; löchrig oder abgefressen (Parasiten)

Zurück nach oben


weiter zu Frühkastration...

Meerschweinchen findet man bei www.meerschwein.de Update: 25.11.2007 Copyright AH